Quinté PMU – Vorhersage des FINAL GRAND NATIONAL DU TROT PARISTURF 4. Dez. 2022

Die Prognose Canalturf.com


Das Foto von Gamay De L'iton Finish Quinté+ Pmu 14. Etappe des Grand National du Trot in Rouen-Mauquenchy

Quinté+ am Sonntag in Vincennes beim Prix Maurice de Folleville Finale Grand National du Trot Paristurf, ein Trabrennen der Gruppe II über 2850 Meter auf einer langen Strecke für 5- bis 10-Jährige, die an mindestens einem der Rennen teilgenommen haben dreizehn Grand National du Trot-Veranstaltungen im Jahr 2022. GAMAY DE L’ITON (unser Foto) präsentiert sich mit einer theoretischen ersten Chance.

6 GAMAY DE L’ITON : Am 23. Januar und 13. Februar gewann er in der Gruppe III in Vincennes. Nachdem er mehrere Monate verschont geblieben war, kehrte er zum Erfolg zurück, indem er sich auf der Etappe am 23. November in Rouen-Mauquenchy klar als Stärkster zeigte. Er hat die Mittel, um den Sieger dieses Finales zu stellen.

2 HAUFOR MÖWE : Dieses Jahr in Vincennes hat er einen Sieg und einen ersten Zugang in der Gruppe III in Vincennes. Er wurde Zweiter bei der Etappe am 23. Oktober in Nantes und enttäuschte bei der Etappe am 23. November in Rouen-Mauquenchy, aber er war an diesem Tag nicht barfuß. Am Sonntag wird er auf allen Vieren unbeschlagen sein, eine Konfiguration, in der er sehr gut abschneidet. Angesichts seines Potenzials verdient er auch in diesem Finale viel Anerkennung.

5 FAKIR VON MAHEY : Sieger der Etappe vom 10. August in Pornichet-La Baule, dann die vom 28. September in Vire, er hat gerade am 12. November in einem Rennen A über die 2700 Meter der großen Strecke gewonnen. Er hat eine gute Karte zu spielen.

3 SANFT DE MUZE : Er hat dreizehn Siege und elf Plätze in siebenunddreißig Einsätzen. Er war siegreich bei der Etappe am 22. Juni in Toulouse und wurde Dritter im Finale der Green Trophy in Craon. Vorbereitet für dieses GNT-Finale von Jean-Michel BazireDieser Sohn von Perlando sieht beeindruckend aus.

10 DÜNNER HÜGEL : Beim letzten Wintermeeting in Vincennes hatte er drei Rennen in Folge gewonnen, darunter ein Gruppe-III-Rennen. Es hat gerade seine Form bewiesen, indem es am 21. November in einem Quinté+ der Stufe A über 2700 Meter der langen Bahn gewonnen hat. Als hervorragende Finisherin hat sie die Mittel, um trotz ihres anfänglichen Handicaps von 25 Metern eine gute Platzierung zu erreichen.

13 ECHO DER CHANLECY : Bei den diesjährigen GNT-Etappen wurde er Zweiter am 8. Juni in Laval, Zweiter am 10. August in Pornichet-La Baule, Vierter am 28. September in Vire, Erster am 19. Oktober in Feurs und Erster am 9. November in Nantes. Insgesamt ist er mit 60 Punkten Zweiter. Er ist in diesem Finale unverzichtbar.

8 EIRE VON HELIOS : Mit 64 Punkten ist dies das aktuelle Gelbe Trikot dieses GNT 2022. Bei den diesjährigen Etappen wurde er Dritter am 9. März in Reims, Dritter am 25. Mai in Croisé-Laroche, Vierter am 8. Juni in Laval, Fünfter am 7. September in Meslay-du-Maine. Idealerweise bei 530 € ab der Rückstoßgrenze eingetragen, wird es sich für dieses Finale gut geschärft präsentieren. Er ist ein guter Außenseiter.

4 EDY DU POMMEREUX : Dritter in der Etappe vom 28. September in Vire, Dritter in der Etappe vom 19. Oktober in Feurs und Vierter in der vom 23. November in Rouen-Mauquenchy, es ist möglich für einen kleinen Platz, der den Vorteil hat, den ersten Posten zu starten.

Bei Nichtstarter : fünfzehn FEYDEAU SIEBEN

PMUPMU-Kunden – Spielen Sie bei diesem Rennen


Die Auswahl von Nicolas Labourasse

BASE
6 GAMAY DE L’ITON
2 HAUFOR MÖWE
REGELMÄSSIGE QUOTEN
5 FAKIR VON MAHEY
3 SANFT DE MUZE
10 DÜNNER HÜGEL
AUSSEN
13 ECHO VON CHANLECY
8 EIRE VON HELIOS
4 EDY DU POMMEREUX

Zusammenfassung der Prognose:

Favorit
6 – GAMAY DE L’ITON

Auf etwas hereinfallen
10 – DÜNNER HÜGEL

Moment des Wahnsinns
4 – EDY DU POMMEREUX

Die Prognose ZEturf.frDie Prognose ZEturf.fr


Bazire privates Jagdrevier!

Mit seinen achtzehn Läufern, verteilt auf drei Startebenen, wird das Finale des Grand National du Trot natürlich Schauplatz sein Ihre ZE5-Veranstaltung, die Flaggschiff-Wette von ZEturf. Ein Test, der Jean-Michel Bazire vorbehalten ist, ganz einfach Gewinner der letzten sechs Ausgaben! Zuletzt sehr unglücklich und an der Spitze ideal platziert, Sanft de Muze scheint gut gerüstet, um die Tradition fortzusetzen. Der “Boss” wird zwei weitere Patronen, auf 25 Meter, mit haben Feydeau SiebenDiesmal barfuß und zu einem Stunt fähig, dass wir ausgerutscht sind, und Urzy Fairplay, in letzter Zeit enttäuschend, aber genauso wettbewerbsfähig, was wir nicht beibehalten möchten. Um die Hegemonie von “JMB” zu brechen, denken wir vorrangig daran Hafors Möwedieses Mal verschoben, im Gegensatz zu seinem letzten Versuch, und Fakir von Mahey, die spät auf der großen Spur offenbart wird. Zufälliger Gewinner der letzten Etappe der Rennstrecke, Gamay von Iton wird auch zu Wort kommen. Beim zweiten Pfosten entscheiden wir uns neben Feydeau Seven für Echo von Chanlecymotiviert, das gelbe Trikot am Pfosten zu stehlen, und Dünner Hügel, der für seine Rückkehr nach Vincennes einen lustigen “Trick” anstellte. Tadellos, Edy du Pommereux kann für Orte nicht ausgeschlossen werden.


Die Auswahl von ZEturf.fr

Nein. Pferd Treiber
3 SANFT DE MUZE BAZIRE JM
2 HAUFOR MÖWE Bigeon CH. J.
5 FAKIR VON MAHEY MOTTIER M.
6 GAMAY DE L’ITON GELORMINI G.
13 ECHO VON CHANLECY LE BELLER T.
10 DÜNNER HÜGEL ABRIVARD M.
fünfzehn FEYDEAU SIEBEN BAZIRE N.
4 EDY DU POMMEREUX BEKAERT D.

Die Prognose Genybet.fr


Es ist das Finale des Grand National du Trot, das Quinté + (Top 5 auf genybet.fr) an diesem Sonntag im Hippodrome de Vincennes unterstützt. Sie sind 18 am Start und Jean-Michel Bazire konnte in diesem Rennen, das ihn in der Vergangenheit so sehr belächelt hat, erneut glänzen. Er stellt vor Sanft de Muze (3), ein Traber in voller Entwicklung, der natürlich nicht auf seinem letzten Einsatz beurteilt werden sollte. Sie hatte im letzten Winter eine beeindruckende Versammlung und sollte ihren Vormarsch fortsetzen. Jean-Michel Bazire weiß besser als jeder andere, wie man sich auf dieses Rennen vorbereitet. Es wird bevorzugt Dünner Hügel (10). Diese von Matthieu Abrivard vorgestellte Stute ist gerade zurück in die Erfolgsspur zurückgekehrt, sie scheint noch einen kleinen Vorsprung zu haben und kann nach einem guten Lauf um den Sieg kämpfen. Das ist die Klasse. Gamay von Iton (6) hat kürzlich auf der Rennbahn von Mauquenchy auf der letzten Etappe in der Provinz dieser Tour de France der Traber eine Reihe absolviert. Er weiß diese Strecke zu schätzen und hat das Recht, um den Sieg zu kämpfen.
Hausormöwe (2) ist besser als seine letzte Leistung, er findet die Pariser Asche mit Ambitionen und soll sich von seiner besten Seite zeigen. Es ist besser, es bei einem Spiel dabei zu haben. Feydeau Sieben (15) ist immer noch zu Großem fähig und wird an diesem Sonntag nicht die besten Vincennes-Pferde auf den Weg bringen. Angesichts dieser Opposition in ihrer Reichweite sollte sie ihr Image wiederherstellen. Es ist zumindest für Plätze eine Chance. Echo von Chanlecy (13) sollten nicht in einer erweiterten Kombination verworfen werden. Dieses ernsthafte und regelmäßige Pferd hat das Recht, sich hier gut zu behaupten. Fakir von Mahey (5) kann auf der ersten Sprosse gut abschneiden. Er entwickelt sich derzeit an der Spitze seines Spiels und wird sein Bestes geben. Misstrauen… Farah des Caux (9) wird unsere achte Wahl sein, es hat weniger Spielraum in diesem Los, aber wenn sein Vorteil erhalten bleibt, kann es die Gewinnkombination von Quinté+ mit guten Quoten vervollständigen. Für diejenigen, die die Berichte aufpeppen möchten!


Die Genybet.fr-Auswahl

Nein. Pferd Treiber
3 SANFT DE MUZE BAZIRE JM
10 DÜNNER HÜGEL ABRIVARD M.
6 GAMAY DE L’ITON GELORMINI G.
2 HAUFOR MÖWE Bigeon CH. J.
fünfzehn FEYDEAU SIEBEN BAZIRE N.
13 ECHO VON CHANLECY LE BELLER T.
5 FAKIR VON MAHEY MOTTIER M.
9 FARAH DES CAUX THOMAN D.
14 DUELL DER GERS ROCHARD B.
4 EDY DU POMMEREUX BEKAERT D.
12 URZYS FAIRPLAY ABRIVARD A.
11 DJANGO DU BOCAGE LEBOURGEOIS Y.
1 FRAGONARD DELO NIVARD F.
8 EIRE VON HELIOS LAGADEUC F.
7 SCHWARZE GÖTTIN VERVA-TORTE. Y.
17 RIB-BARGELD DERSOIR JL CL.
16 EBENEN GLADYS COLLETTE A.
18 EICHE FADO PLOQUIN S. PH.

Die Auswahl der Presse

Canalturf lädt Sie jeden Tag zur Beratung ein das Rennen Quinté+, die Liste der 10 Pferde, die von den wichtigsten Zeitungen der Pferdepresse ausgewählt wurden (Paris Turf, Tiercé Magazine, Bilto, France Turf, Last Turf, Le Progrès de Lyon, Ouest France, Pariser Kurse, Le Parisien, France Soir, Turf, Le Favori, Turf Matin, Ocean Press).

Nein. Pferd Treiber
3 SANFT DE MUZE BAZIRE JM
6 GAMAY DE L’ITON GELORMINI G.
5 FAKIR VON MAHEY MOTTIER M.
13 ECHO VON CHANLECY LE BELLER T.
2 HAUFOR MÖWE Bigeon CH. J.
10 DÜNNER HÜGEL ABRIVARD M.
12 URZYS FAIRPLAY ABRIVARD A.
fünfzehn FEYDEAU SIEBEN BAZIRE N.
9 FARAH DES CAUX THOMAN D.
4 EDY DU POMMEREUX BEKAERT D.

Add Comment