Meghan Markle hasserfüllt? Diese Änderung, die sie dem Stab von Prinz Harry nach ihrer Heirat auferlegte

Die Beziehungen zwischen Meghan Markle und der britischen Königsfamilie werden nicht besser. Tatsächlich hätte die Herzogin von Sussex bei ihrer Ankunft in den Windsors viele Änderungen verlangt.

  • 2021 wurde eine Untersuchung der britischen Königsfamilie gegen Meghan Markle eingeleitet
  • Berichten zufolge forderte die Herzogin von Sussex zahlreiche Änderungen im Personal von Prinz Harry, sobald er ankam
  • Mitarbeiter prangern „Erniedrigung“ an

Auch wenn sie weit entfernt von der britischen Königsfamilie sind, Die Abrechnung zwischen Meghan Markle und den Windsors läuft gut. Tatsächlich wäre eine Untersuchung der Herzogin von Sussex von Königin Elizabeth II. eingeleitet worden, um herauszufinden, ob unter anderem Prinz Harrys Frau gewesen wäre “eingeschüchtert” Mitglieder ihres Personals, als sie in London war. Laut einem Bericht der Tägliche Post, Berichten zufolge waren die Beziehungen zwischen Prinz Harrys Personal und der Mutter von Archie und Lilibet bei seiner Ankunft angespannt.

Laut einem Mitarbeiter des Hauses von Prinz Williams Bruder wäre die Atmosphäre elektrisiert worden, als Meghan Markle in die britische Königsfamilie eintrat. Nach ihrer Vereinigung mit Prinz Harry, Die amerikanische Schauspielerin hätte die Gewohnheiten des Personals geändert, Sie verlangte viele Änderungen, einschließlich eines Butlers, und nur er servierte ihrem Ehemann Kaffee. Aber angesichts solcher Äußerungen kamen Freunde von Meghan Markle zu ihrer Verteidigung: Tatsächlich vertrauten viele von ihnen dem Magazin Personendas Die Schauspielerin hatte ein wohlwollendes Verhalten gegenüber ihren Mitarbeitern : „Ich kam eines Tages vorbei und sie hatte einen fantastischen Eis- und Sorbetstand für das Büro bestellt. Sie sagten, es sei der beste Arbeitstag aller Zeiten. Es erwärmte mein Herz, als ich sah, dass ich weiterhin sie sein und ihren Stil einbringen wollte das Vereinigte Königreich.”

Die Anwälte von Meghan Markle bestreiten die Fakten

Dennoch hat der Buckingham Palace eine Untersuchung durchgeführt. Die Angestellten von Meghan Markle wurden alle gebeten, über ihre Behandlung zu sprechen, nachdem sich einige über das Verhalten von Prinz Harrys Frau beschwert hatten. Tatsächlich werfen ihm Mitarbeiter vor, sie gedemütigt zu haben. Auf Seiten der Herzogin von Sussex haben ihre Anwälte diese Vorwürfe zurückgewiesen. Nach Angaben der Verteidigung des Paares würden diese Vorwürfe dazu dienen “kalkulierte Schmutzkampagne, basierend auf irreführenden und schädlichen Informationen. Wir sind enttäuscht, dass diese diffamierende Darstellung der Herzogin von Sussex von einem Medienunternehmen glaubwürdig gemacht wird”, sagten ihre Anwälte.

© Agentur

21.02. –

Prinz Harry und Meghan Markle
Auch wenn sie weit entfernt von der britischen Königsfamilie sind,

© Avalon

21.3. –

Prinz Harry und Meghan Markle
Die Abrechnung zwischen Meghan Markle und den Windsors läuft gut.

© Agentur

21.4. –

Prinz Harry und Meghan Markle
Tatsächlich hätte Königin Elizabeth II. eine Untersuchung gegen die Herzogin von Sussex eingeleitet, um herauszufinden, ob unter anderem

© Agentur

21.5. –

Prinz Harry und Meghan Markle
Laut einem von der Daily Mail veröffentlichten Bericht ist die Beziehung zwischen dem Stab von Prinz Harry und der Mutter von Archie und Lilibet

© Backgrid USA

21.6. –

Meghan Markle
wäre bei seiner Ankunft sehr angespannt gewesen.

© Backgrid UK

21.7. –

Prinz Harry und Meghan Markle
Laut einem Angestellten des Haushalts von Prinz Williams Bruder,

© Dana Press

21.8. –

Prinz Harry und Meghan Markle
Die Atmosphäre wäre elektrisiert worden, als Meghan Markle in die britische Königsfamilie eintrat.

© Agentur

21.9. –

Prinz Harry und Meghan Markle
Nach ihrer Vereinigung mit Prinz Harry hätte die amerikanische Schauspielerin die Gewohnheiten des Personals geändert und viele Änderungen gefordert.

© Agentur

21.10. –

Prinz Harry und Meghan Markle
insbesondere die Tatsache, dass es ein Butler und nur er ist, der ihrem Mann Kaffee serviert.

© Agentur

21.11. –

Prinz Harry und Meghan Markle
Aber angesichts solcher Äußerungen kamen Freunde von Meghan Markle zu ihrer Verteidigung:

© Agentur

21.12. –

Prinz Harry und Meghan Markle
Tatsächlich vertrauten viele von ihnen dem People-Magazin an, dass die Schauspielerin ein wohlwollendes Verhalten gegenüber ihren Mitarbeitern hatte.

© Agentur

21.13. –

Prinz Harry und Meghan Markle
„Ich kam eines Tages vorbei und sie hatte einen fantastischen Eis- und Sorbetstand für das Büro bestellt.“

© Agentur

14/21 –

Prinz Harry und Meghan Markle
„Sie sagten, es sei der beste Arbeitstag aller Zeiten. Es hat mir das Herz gewärmt zu sehen, dass sie weiterhin sie selbst ist und ihren Stil nach Großbritannien bringt.“

© Agentur

15/21 –

Prinz Harry und Meghan Markle
Dennoch hat der Buckingham Palace eine Untersuchung durchgeführt.

© Avalon

16/21 –

Prinz Harry und Meghan Markle
Die Angestellten von Meghan Markle wurden alle gebeten, über ihre Behandlung zu sprechen, nachdem sich einige über das Verhalten von Prinz Harrys Frau beschwert hatten.

© Avalon

17/21 –

Prinz Harry und Meghan Markle
Tatsächlich werfen ihm Mitarbeiter vor, sie gedemütigt zu haben.

© Backgrid USA

18/21 –

Meghan Markle
Auf Seiten der Herzogin von Sussex haben ihre Anwälte diese Vorwürfe zurückgewiesen.

© Dana Press

19/21 –

Prinz Harry und Meghan Markle
Laut der Verteidigung des Paares würden diese Vorwürfe einer “kalkulierten Schmutzkampagne dienen, die auf irreführenden und schädlichen Informationen basiert”.

© Agentur

20/21 –

Prinz Harry und Meghan Markle
„Wir sind enttäuscht, dass diese diffamierende Darstellung der Herzogin von Sussex von einem Medienunternehmen glaubwürdig gemacht wird“, sagten ihre Anwälte.

© Dana Press

21/21 –

Prinz Harry und Meghan Markle
Wort gegen Wort

Add Comment