Le Flambeau auf CANAL+: Was ist die Fortsetzung von La Flamme mit Jonathan Cohen wert, die Koh-Lanta parodiert? – Nachrichtenserie im Fernsehen

Staffel 2 von „La Flamme“ erscheint endlich diesen Montag, den 23. Mai auf Canal +. Und zwischen der Rückkehr von Kultfiguren, Parodien legendärer Sequenzen aus „Koh-Lanta“ und urkomischen neuen Kandidaten ist „Le Flambeau“ von und mit Jonathan Cohen ein Erfolg.

Worum geht es ?

Auf Wiedersehen Villa und hallo Chupacabra. Nach La Flamme müssen Marc und 15 weitere Kandidaten auf einer einsamen Insel gegeneinander antreten und überleben. Körperliche Prüfungen, mentale Manipulationen und emotionaler Verrat werden die Zutaten dieses tropischen Cocktails sein.

Ab Montag, den 23. Mai um 21 Uhr auf Canal+ (3 Folgen pro Woche) und auf Abruf auf MyCANAL verfügbar.

4 Folgen gesehen von 9.

Mit wem ist es?

Nach La Flamme oblige, Le Flambeau: les aventuriers de Chupacabra zeigt Jonathan Cohen immer in der Haut von MAAAAARC, dem Airline-Piloten, der Bachelor geworden ist, alles andere als ein Gentleman, der sich nun als Kandidat für ein Abenteuerspiel findet, was er nicht getan hat nicht wirklich das Prinzip verstehen.

An seiner Seite finden Fans der „ersten Staffel“ gerne Ana Girardot, Géraldine Nakache, Camille Chamoux, Leïla Bekhti, Adèle Exarchopoulos, Pierre Niney und Ramzy Bedia in den Rollen von Anne, Marina, Chataléré, Alexandra, Soraya, Doctor Juiphe und Tony Tonic. Was zum größten Teil Marcs Abenteuer erschweren könnte.

Le Flambeau führt auch eine Menge farbenfroher (und dummer) neuer Charaktere ein, die versprechen, Sie zum Lachen zu bringen, wie Carole (Natacha Lindinger), eine herausragende Konkurrentin, Hervé (Jonathan Lambert), Mitglied einer Sekte, oder Patrice dit Patoche (Kad Merad ), Barbesitzer von Nîmes mit Fokus auf Alkohol, oder auch von Philippe Machette (Gérard Darmon), einem ehemaligen Soldaten, der sich heute als Autor „to hit“ sieht.

Aber auch William (Mister V), ein Influencer, der davon träumt, 1.000 Follower zu erreichen, Annick (Laura Felpin), eine Zirkusartistin, die vor allem menschliche Abenteuer sucht, Soso (Sébastien Chassagne), ein Immobilienmakler, der die Besonderheit hat, zu sein ein Blasenkind und Yvan, ein Plotter, gespielt von Thomas Scimeca.

Ohne den Moderator des Flambeau zu vergessen: die Abenteurer von Chupacabra, die von einem überlebensgroßen Jérôme Commandeur als Denis Brogniart campiert werden, der mit einem mittäglichen Spielmoderator gefärbt ist.


Julien Panié – MakingProd / Zwischen 2 und 4 / Canal+

Einen Blick wert?

Jetzt von Orchidée getrennt, hat Marc beschlossen, sich auf eine neue Suche nach der wahren Liebe zu begeben und denkt daher daran, wieder der Star einer Dating-Reality-TV-Show zu sein, als er sich am Strand von Chupacabra wiederfindet … und versteht, dass er es tatsächlich ist dort, um an einem Überlebensspiel teilzunehmen, dessen Held er nicht sein wird. Neben einem Dutzend weiterer Kandidaten, die alles daran setzen, die bescheidene Summe von … 450 Euro zu gewinnen!

Anstatt die Formel von Staffel 1 zu wiederholen, indem er sich dieses Mal auf eine Bachelorette konzentrierte, wie es im ursprünglichen Konzept Burning Love der Fall war, dessen Adaption The Flame ist, griff Jonathan Cohen lieber Koh-Lanta und Programme des gleichen Genres an, indem er nahm einige seiner Charaktere, die Kult geworden sind. Eine brillante Idee, die verspricht, von den ersten Minuten an sowohl Marc-Fans als auch treue Zuschauer des TF1-Spiels zu begeistern.

Zusammensetzung der Teams (mit absurden Namen im Schlüssel), mythischer Test der Flöße, Suche nach Nahrung und Reisvorrat, Gamaschen zwischen zwei Tests, Eingriff des Arztes oder sogar wiederholte Eliminierungen während der berühmten Zeremonie der “elektrischen Fackel” , Jonathan Cohen und die Autoren von Le Flambeau parodieren brillant die wesentlichen Momente von Koh-Lanta.

Natürlich mit La-Flamme-Sauce, also mit der gleichen Dosis Absurdität, Verrücktheit und Schuljungenhumor, die den Erfolg der ersten Abenteuer unseres Lieblings-Einzelflugzeugpiloten ausmachte. Auch wenn die Probenkomödie – die manche damals hätte ermüden können – in dieser Staffel 2 glücklicherweise etwas weniger präsent ist.


Julien Panié – MakingProd / Zwischen 2 und 4 / Canal+

Neben seinem unaufhaltsamen Konzept, der elektrischen Wiedervereinigung mit Alexandra oder Anne, die Marc immer noch so sehr hasst, und den vielen Anspielungen auf La Flamme, ist der Erfolg von Le Flambeau auch auf seine Überraschungen zurückzuführen (insbesondere die Umstände der “Rückkehr “ von Soraya, Kandidatin für den herztoten Affen in Staffel 1) und seine Galerie mit neuen Charakteren.

Natacha Lindinger zeichnet sich als rohe Teamleiterin aus und ist bereit, alles zu tun, um zu gewinnen, Jérôme Commandeur ist als Moderator urkomisch und folgt Vincent Dedienne wunderbar nach, und Kad Merad und Gérard Darmon sind einfach urkomisch in der Haut der beiden tollpatschigen Dekane der Show , die Unsinn und Witze oft unter der Gürtellinie anhäufen.

Diejenigen, die La Flamme verehrt haben, werden mit dieser neuen Version von Marcs Abenteuern bedient, die ganz im Einklang mit der Linie steht und sich als genauso erfolgreich erweist, wenn nicht sogar noch erfolgreicher. Die anderen sollten dem Produkt eine Chance geben, denn diese Parodie, die mit 100 pro Stunde geht, tut in dieser komplizierten Zeit in Sachen Nachrichten gut.

Neue Zeilen, die bereits Kult sind, Wee-Poo-Sequenzen, die wir nicht vergessen werden, Le Flambeau schlägt in vier Folgen (die einzigen, die im Moment der Presse gezeigt werden) sehr hart zu. Und wir können es kaum erwarten zu sehen, was die nächsten fünf für uns bereithalten.

Beachten Sie, dass das gesamte Flambeau morgen nicht auf MyCANAL online gestellt wird (wie es normalerweise der Fall ist), da die Postproduktion der Serie noch im Gange ist.

Add Comment