Dieser Akku lädt sich in einer Minute auf und es besteht keine Brandgefahr!

Sie werden auch interessiert sein


[EN VIDÉO] Von Volta zu Graphen: Die Evolution der Batterien
Der am weitesten verbreitete Batterietyp ist der Lithium-Ionen-Akku. Mehrere Technologien sind auf dem Weg, es zu ersetzen.

Eine der wichtigsten Zukunftstechnologien ist die Speicherung vonEnergie. Lithiumbatterien haben viele Defekte, einschließlich der Bildung von Dendriten und die Brandgefahr, ganz zu schweigen von einer für 2025 angekündigten Verknappung von Lithium Massachusetts Institute of Technology (MIT), in den Vereinigten Staaten, haben mit einer Batterie at die perfekte Lösung gefunden geschmolzene Salze. Ihr Ergebnis wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Natur.

Die Forscher wählten einen originellen Ansatz. Ihr Ausgangspunkt war einfach, möglichst reichlich vorhandene Materialien auszuwählen. Sie entschieden sich daher für dieAluminium um einen zu erstellen Elektroden. Zum anderen wählten sie das billigste Element, nämlich Schwefel. Schließlich entschieden sie sich für den Elektrolyten zwischen den beiden Elektroden, alles zu vermeiden Flüssigkeiten flüchtige und brennbare Materialien und darauf zu belassen geschmolzene Salze.

Eine Betriebstemperatur nahe kochendem Wasser

Allerdings benötigt ein solcher Elektrolyt in der Regel Temperaturen von mehreren hundert Grad, um in flüssiger Phase zu bleiben. Die Forscher wählten daher geschmolzene Salze aus, die bei möglichst niedrigen Temperaturen arbeiten. Sie entschieden sich schließlich für einen Elektrolyten auf Chloraluminat-Basis Natrium (NaCL-KCl-AlCl3).

Durch einen glücklichen Zufall stellt sich heraus, dass diese Verbindung auch sehr effektiv bei der Verhinderung der Bildung von Dendriten ist. Wie alle Salzschmelzbatterien funktioniert auch diese am besten bei höheren Temperaturen. Der Ladevorgang ist bei 110 °C 25-mal schneller als bei 25 °C. Dies ist kein Problem, da die Batterie produziert genug Wärme während seiner Lade- und Wiederaufladezyklen. Außerdem stellt diese Temperatur keine Brand- oder Explosionsgefahr dar, da die Salzschmelzen nicht brennbar sind.

Ein billiger Akku

Dank der Verwendung reichlich vorhandener und kostengünstiger Elemente sollte die Batterie nur ein Sechstel des Preises einer Batterie kosten Litium-Ionen-Batterie. Das Aluminium ist das gleiche wie das, das in Aluminiumfolienrollen zum Kochen verwendet wird Schwefel ist ein Abfall produziert von der Verfeinerung aus Öl. ” Die Zutaten sind billig, und das Produkt ist sicher – es kann nicht brennen sagte Professor Donald Sadoway.

Den Wissenschaftlern gelang es, ihren Prototypen in nur einer Minute zu laden. Andere Technologien würden im Maßstab der besser funktionieren elektrisches Netzwerk. Diese Batterie wäre jedoch ideal für die Speicherung von einigen zehn Kilowattstunden, beispielsweise für die Produktion von Solarplatten zu Hause oder in kleinen Unternehmen. Es wäre auch ideal für Ladestationen für Elektroautos und ermöglicht so das schnelle Laden mehrerer Autos gleichzeitig ohne Arbeiten am Stromnetz.

Die Technologie ist bereits patentiert und wird von einem neu gegründeten Unternehmen namens Ambri entwickelt. Bevor sie jedoch zur eventuellen Kommerzialisierung übergehen können, müssen sie zunächst sicherstellen, dass die Technologie im vollen Batteriemaßstab funktioniert und Hunderte von Ladezyklen durchläuft.

Interessiert an dem, was Sie gerade gelesen haben?

.

Add Comment