Die Lebensmittelpreise auf Réunion steigen weiter

Der Anstieg der Verbraucherpreise für den Monat April 2022 in Réunion beträgt 0,7 %. Sie betrifft alle Konsumsektoren, ist aber weniger stark als im März, wie INSEE in der folgenden Pressemitteilung angibt:

Von NP – Veröffentlicht am Montag, 23. Mai 2022 um 10:59 Uhr



Die Lebensmittelpreise auf Réunion steigen weiter

Im April 2022 stieg der Verbraucherpreis auf Réunion um 0,7 %. Der Preisanstieg betrifft weiterhin alle Verbraucherbereiche, ist aber halb so stark wie im März. Die Preise für Erdölprodukte steigen weiter, ebenso wie die für Dienstleistungen, Lebensmittel und Industriegüter.

Innerhalb eines Jahres stieg der Preis auf Réunion um 3,2 %. Der starke Anstieg der Preise für Mineralölprodukte hält an. Sie wird immer von der Beschleunigung der Lebensmittelprodukte begleitet. In Frankreich ohne Mayotte stiegen die Preise über ein Jahr im April stärker (+4,8 %) als auf Réunion und stärker als im März (+4,5 %).


Die Lebensmittelpreise sind im April gestiegen, aber weniger als in den letzten zwei Monaten: +0,8 % nach +2,7 % im März und +2,4 % im Februar. Der Preis für frische Produkte stieg um 1,2 % nach dem Anstieg der letzten zwei Monate im Zusammenhang mit dem schlechten Wetter, das auf den Durchzug der Zyklone Batsirai und Emnati folgte. Mit +0,7 % im April setzte sich der Preisanstieg bei anderen Nahrungsmitteln den fünften Monat in Folge fort. Die Preise steigen vor allem für Margarine, Butter, Speiseöle, Joghurts und getrockneten oder geräucherten Fisch.


Die Lebensmittelpreise auf Réunion steigen weiter
Die Lebensmittelpreise auf Réunion steigen weiter

Mit +0,5 % im April stiegen die Preise für Dienstleistungen den zweiten Monat in Folge. Die Preise von Dienstleistungen Kommunikation stieg um 1,0 %. Auch der Preisanstieg bei den „Sonstigen Dienstleistungen“ setzte sich fort (+0,9%), getrieben durch die Erhöhung der Versicherungsprämien und Fahrzeugwartungskosten. Umgekehrt fielen die Transportpreise um 0,3 %, getrieben von den Lufttransportpreisen in der Nebensaison. Auch die Preise für Gesundheitsleistungen sanken (-0,1 %), während jene für Mieten und damit verbundene Dienstleistungen stabil blieben.

Die Preise vonEnergie weiter steigend: + 2,5 % im April nach + 4,5 % im März. Diese Preise werden ausschließlich durch den Anstieg der Preise für Mineralölprodukte (+3,4 %) vor dem Hintergrund internationaler Spannungen getrieben. Der Preisanstieg bei Gasflaschen (+9,3 %) ist deutlich stärker als bei Kraftstoffen, deren Preisanstieg vorübergehend durch außergewöhnliche staatliche Beihilfen abgemildert wird.

Die Preise von stellt her stieg um 0,6 % nach +1,1 % im März. Dieser Anstieg hängt einerseits mit dem Anstieg der Bekleidungspreise zusammen, der sich nach den Februar-Verkäufen fortsetzt (+ 1,1 %), aber im Vergleich zum Vormonat (+ 4,2 %) in wünschenswerter Weise gedämpft wird, und andererseits mit dem von die Preise für „andere verarbeitete Produkte“ (+0,6%). Besonders ausgeprägt sind die Zuwächse bei Haushaltswäsche, Mobiltelefonen, Artikeln und Geräten der Körperpflege sowie bei Gartengroßgeräten. Auf der anderen Seite ist der Preis der Produkte von Gesundheit fiel um 0,2 %.


Die Lebensmittelpreise auf Réunion steigen weiter
Die Lebensmittelpreise auf Réunion steigen weiter

Innerhalb eines Jahres stiegen die Preise in La Réunion um 3,2 % (Abbildung 3 und Abbildung 4). Dies ist weniger als in Frankreich ohne Mayotte (+4,8 %), wo sich der Preisanstieg im April verstärkte, was auf den stärkeren Anstieg als auf Réunion bei den Preisen für Erdölprodukte, Dienstleistungen und Industriegüter in geringerem Maße zurückzuführen war.

Auf Réunion stiegen die Energiepreise weiterhin nachhaltig (+20,3 % im Jahresvergleich im April, nach +20,1 % im März und +18,0 % im Februar), was auf den Anstieg der Preise für Erdölprodukte zurückzuführen war . Die Lebensmittelpreise beschleunigten sich (+6,1 % nach +5,4 % im März): Sie wurden durch den Anstieg der Preise für frische Produkte (+41,1 %) und andere Lebensmittelprodukte angetrieben, deren Anstieg bestätigt wurde: + 3,2 % im April nach + 2,3 % im März und + 1,0 % im Februar. Auch bei den Fertigwaren setzte sich der Anstieg fort (+2,1 % nach +2,3 % im März), bedingt durch den Preisanstieg bei „sonstigen Fertigwaren“ und in geringerem Maße bei Bekleidung.

Auch die Preise für Dienstleistungen steigen, auch wenn die jährliche Steigerung (+0,9%) weniger stark ausfällt als bei den anderen Konsumgütern. Sie werden nach wie vor durch den Anstieg der Transportpreise – insbesondere der Luft – und der „anderen Dienstleistungen“ genutzt.


Die Lebensmittelpreise auf Réunion steigen weiter
Die Lebensmittelpreise auf Réunion steigen weiter


Die Lebensmittelpreise auf Réunion steigen weiter
Die Lebensmittelpreise auf Réunion steigen weiter


1.Geschrieben von
Erich
am 23.05.2022 11:23

es wird befürchtet, dass eine Restaurierung darunter ebenso leiden wird wie gewisse Freizeitorganisationen

2.Geschrieben von
ICH”””””””””””””””””””””””’ ” ”””””” Kunst und Süße
am 23.05.2022 11:41

Macron bereitet sich auf seinen künftigen Ruhestand vor.

3.Geschrieben von
Tintenfisch
am 23.05.2022 11:48

Was ist zu bemängeln?

Wir haben genug Zuckerrohr, um uns zu ernähren

4.Geschrieben von
Mamadou
am 23.05.2022 11:57

Wie auch immer, in Réunion, wenn es Preiserhöhungen gibt und es gibt viele davon, niemals, ich meine nie, werden die “verlorenen” Preise “wiedererlangt”!
Die Metropoliten haben es also vorgezogen, Macron zu wählen, nun, sie nehmen es jetzt an, und das für 5 Jahre! Es sind lange 5 Jahre, sehr lange …. lang, lang, lang ….

5.Geschrieben von
Michelou
am 23.05.2022 12:26

Und was ist das Problem, das Geld ist die Gnade, der Kaffee und die Defizite

Wenn nach dem Klicken auf „Senden“ keine Bestätigungsseite erscheint, teilen Sie uns dies bitte per E-Mail an [email protected] mit

——

Bitte geben Sie uns die folgenden Informationen, damit wir Ihre Situation besser verstehen können:

— Smartphone oder Computer (Mac oder Windows)

— Verwendeter Browser

— Ihr Internetdienstanbieter

——

KOMMENTARE CHARTA

Zinfos 974 bietet Ihnen einen Raum für Kommentare, in dem Sie reagieren, diskutieren, informieren können. Dieser Bereich steht registrierten und nicht registrierten Internetnutzern offen.

Die Redner müssen die elementaren Prinzipien der Debatte respektieren.

Sind verboten:

– Beleidigungen, persönliche Angriffe, Übergriffe, diskriminierende Vorschläge in allen Formen – ob gegenüber Referenten, Kommentatoren oder dem Team von Zinfos 974.

– Rechtswidrige Inhalte: Aufruf zu Gewalt oder Rassenhass, Diskriminierung und Verleumdung, homophobe Äußerungen, Leugnung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit oder Rechtfertigung von Gewalttaten und Angriffen.

– Pornografische oder absichtlich schockierende Vorschläge sind nicht erlaubt.

– Bitte vermeiden Sie Off-Topic, unbegründete Gerüchte und falsche Informationen.

– Die Wiederholung des gleichen Kommentars, der Spam gleichgestellt wird.

– Die Werbung. Reichen Sie keine gesponserten Links ein.

Wenn der Kommentar eines anderen Internetnutzers Ihrer Meinung nach gegen diese Charta verstößt, verwenden Sie das Kommando „Melden Sie einen missbräuchlichen Kommentar“, anstatt die Debatte anzuheizen.

Geben Sie zum Schutz Ihrer Privatsphäre keine persönlichen Daten (E-Mail, Adresse oder Telefonnummer) in einem Kommentar an.

Im Streitfall können Sie sich über die Adresse [email protected] an die Redaktion von Zinfos 974 wenden

Sie bleiben für die von Ihnen abgegebenen Kommentare verantwortlich und tragen die Verantwortung dafür. Die Redaktion von Zinfos 974 behält sich ihrerseits das Recht vor, Kommentare zurückzuziehen, wenn sie dies für die ordnungsgemäße Durchführung der Debatte für erforderlich hält.

Zinfos 974 entscheidet allein über die von ihm veröffentlichten oder moderierten Nachrichten – auch aus Gründen, die oben nicht aufgeführt sind. Sie können unter der Adresse [email protected] um Erklärungen zur Moderation bitten, aber jede Anspielung auf die Arbeit der Moderation in einem Kommentar wird systematisch offline gestellt.

——
Das gesamte Team von Zinfos974 dankt Ihnen

Meistgelesen des Tages

Die Pluspunkte der Woche

.

Add Comment